Warum Facebook Fans kaufen?

Was steckt dahinter, sind es alles Fakes und macht es überhaupt Sinn Fans zu kaufen?

Jede Marketingfirma würde wahrscheinlich sofort "Ja" sagen, da ein Besucher Ihrer Webseite sich generell durch eine höhere Fananzahl beeinflussen lässt. Wenn über 1.000 Personen auf "Gefällt mir" geklickt haben, kann das Unternehmen, bzw. das Produkt ja nicht falsch sein. Wo bereits viele Menschen mitmachen, da möchten andere auch dabei sein. Eine hohe Fananzahl weckt Vertrauen und ist mittlerweile ein Qualitätsmerkmal, wobei eine geringe Fananzahl sogar abschrecken kann und sich negativ auf Kunden und Verkäufe auswirken kann. Gerade am Anfang ist es für einen Fanseitenbetreiber schwierig, eine nennenswerte Fananzahl zu bekommen. Die 1. Hürde sind 25 Personen, um seiner Fanpage bei Facebook einen schickeren Namen und Link geben zu dürfen - das geht für viele noch. Doch erst ab 1.000 Fans macht eine Fanseite überhaupt Sinn, da man erst dann ausreichend Personen erreicht und so langsam das "Rumsprechen" anfängt. Hat ein Unternehmen mehrere tausend Fans, so wirbt es aktiv mit dieser großen Anzahl.

Doch was sind es in diesem Fall für Fans? Ist es Augenwischerei, oder eine sinnvolle Maßnahme?

In diesem Fall werden echte, deutsche Fans geliefert und keine Fakes, bzw. internationale Profile. Hierdurch können selbstverständlich neue Kunden und ernsthafte Interessenten gewonnen werden, mit denen Sie aktiv über Ihre Fanseite in Kontakt stehen. Jedes Unternehmen "kauft" schließlich Kunden durch Werbemaßnahmen, Leads, Partnerprogrammen und selbst Adwords ist eine Form, um Besucher zu kaufen. Diese gekauften Fans sind nicht verpflichtet, bei einer Fanseite Fan zu werden und erhalten auch kein fürstliches Honorar, welches sie zu jedem Klick überredet. So kann es sein, dass wenn Sie 2.000 Fans kaufen, über 3.000 auf Ihrer Fanseite waren, bis diese Zahl erreicht wurde.

Sie sind jedoch ein lokales Unternehmen und möchten nur Fans aus Ihrer Region? Vielleicht waren Personen Ihrer Zielgruppe bereits auf Fanseite, aber nicht geliked - den Gefällt-mir Button geklickt, da man sich generell erst ab einer gewissen Gruppengröße anschließt. Geht es Ihnen nicht auch so? Man durchforstet bei Facebook die Gruppen und Fanseiten und vergleicht deren Mitgliederzahlen. Hat eine Gruppe zu wenig Mitglieder, so suchen die meisten weiter nach Alternativen. Sprich: Auch Ihre örtliche Zielgruppe wird schneller Fan, wenn das Vertrauen durch eine größere Gruppe vorhanden ist.

Im Einzellfall kommt es auf einen Test an, denn preislich sind 1.000 und mehr Fans für jeden erschwinglich. Mehr Firmen, als Sie wahrscheinlich denken, nutzen bereits diese Werbemaßnahme.


Sonderangebot: Facebook Fans für Ihre Fanpage können Sie hier bestellen: Fans kaufen